Bastianplatz

Bastianplatz

Gutachterverfahren 2012 | 3. Platz

Der Bastianplatz, ehemaliger Fussballplatz des TSV Westerland, liegt inmitten von Altwesterland. Vielen Einwohnern der Gemeinde Sylt ist er seit Jahrzehnten als Fußballplatz bekannt, auf dem sie ihre ersten Fußballspiele bestritten. Die Umnutzung des Gebietes zu einer verdichteten Wohnbebauung mit der Zielsetzung, von Einheimischen langfristig genutzten Dauerwohnraum auf der Insel zu schaffen, bindet den Platz nicht nur emotional, sondern auch gestalterisch in das städtische Umfeld ein. Das neue Ensemble fügt sich in die kleinteilige umliegende Bebauungsstruktur, geprägt durch Einfamilienhäuser mit Satteldach und Flachdachbungalows sowie einige größere Gebäude, wie z.B. die dänische Schule, ein und nimmt gleichzeitig den Gedanken der Siedlung wieder auf.

 

Anordnung der Gebäude

Wie auf einem Spielfeld verteilt positionieren sich die Spieler, die Gebäude, auf dem Feld und stehen in einer offenen, locker gereihten Form zueinander. Ein Spiel von Öffentlichen, Halböffentlichen und Privaten Freiflächen durchzieht das neue Quartier und schafft damit die Verbindung auch zu den umliegenden Bereichen, die durch die einladende Freiflächennutzung in das Quartier gezogen werden...

Zurück