Neubau und Sanierung eines Wohnhauses

Neubau und Sanierung eines Wohnhauses

Das kleine Stadthaus der Boysenstrasse 10 erhält auf dem hinteren Teil des Grundstückes einen großen Bruder.
Angepasst an den Bestand ist auch das hintere Gebäude mit einem Satteldach und Rotsteinklinker gestaltet. Durch den Einschub von Boxen in die Fassade, sowie die Unterbrechung der Strukturen durch Beton- und Holzverschalungselemente ergibt sich ein Spiel zwischen traditionellen und neuen Formen. Auch im hinteren Teil des Altbaus wird ein neuer Holzkubus angedockt, sodass der Altbau Teil eines neuen Ensembles wird.

Während der Altbau zukünftig zwei Wohnungen beherbergen wird, von denen eine Wohnung im Erdgeschoss als Dauerwohnung genutzt werden wird, sind im Neubau sechs loftähnliche hochwertige Ferienwohnungen vorgesehen. Auch im Innenraum wird das Konzept des Rotsteinklinkers weiter verfolgt, der den Loftcharakter unterstreicht. Die Raumstrukturen sind fließend, jede Wohnung hat einen eigenen Außenbereich.

 

Zurück